Fallout-Area
News-feed abonnieren

Durch eine Sicherheitslücke auf Bethesdas Support-Website könnten größere Mengen an Kundendaten in Umlauf gekommen sein. User, die ein Support-Ticket auf der Seite erstellt hatten, erhielten Zugriff auf die Support-Tickets anderer Kunden. Dort waren Betroffenen zufolge neben Usernamen und dem jeweiligen Support-Status auch empfindliche Daten wie E-Mail-Addressen, Wohnanschriften oder Zahlungsinformationen einsehbar. Ferner war es offenbar möglich, den Status der Tickets unbefugt zu verändern. Auf Twitter kursieren Screenshots von Leuten, die dutzende Support-Tickets auf ihrem Bethesda-Account einsehen können.

Bethesda hat inzwischen reagiert und die Sicherheitslücke geschlossen. Im offiziellen Forum gab es zunächst nur einen kurzen Post, demnach das Problem gelöst sei.

In einer später veröffentlichten Stellungnahme wurden die Probleme dann weiter spezifiziert.
Demnach soll es einigen Nutzern aufgrund eines Fehlers zeitweise möglich gewesen sein, Benutzernamen, Klarnamen, Kontaktinformationen und Kaufnachweise einer "begrenzten Anzahl" von Bethesda-Kunden einzusehen. Passwörter oder vollständige Kreditkartennummern seien hingegen nicht betroffen.

Bethesda verspricht, betroffene Kunden zu benachrichtigen.

Weiterführende Links:
Geschrieben von MindWorm Kommentare (1)

Systemmeldung

Es ist dir nicht erlaubt Kommentare zu verfassen